Geheimnisvoller Pfad
 
Nach dem Trubel mit den Touristenscharen im Ortskern Nikkos mit seinen Tempeln und Schreinen zog es uns nun in die äußeren Gefilde. Hier fanden wir an einem Fluss diesen fantastischen Pfad mit Hunderten dieser geheimnisvollen Figuren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mittwoch, 7. Oktober 2009
Zunächst jedoch erholten wir uns einfach nur mit dem Rauschen des Flusses im Ohr und dem frischen Geruch des kalten Nass in der Nase. Wir hatten ja bereits in Hakone gemerkt, dass man Japan nicht unbedingt in seinen Tempeln und Schreinen am nächsten kommt - deren Bedeutung man als Außenstehende niemals ganz erfassen kann. Japans Natur hat unglaublich viel zu bieten und zwar nicht nur als Ausflugsziel, sondern schier überall, wenn man sich nur ein wenig darauf einlässt.
Zu den Figuren werde ich euch nichts weiter erklären. Sie stehen einfach für sich. :)